Fehler
  • JLIB_APPLICATION_ERROR_COMPONENT_NOT_LOADING

World Sailing Approved Offshore Personal Survival Training Course"

Was sich hinter diesem etwas sperrig klingenden Titel verbirgt, haben insgesamt neun LSV-Seglerinnen und Segler Anfang April im Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr der Deutschen Bundesmarine in Neustadt an der Ostsee am eigenen Leib erfahren dürfen. In dem vom Kreuzer Yacht Club Deutschland (KYCD) organisierten und von Ausbildern der Deutschen Bundesmarine im modernsten Ausbildungszentrum dieser Art in Europa (Kaserne der Marine) durchgeführten Lehrgang erlebten wir als Freizeitskipper Gefahrensituationen auf See. Wir lernten, mit den zur Verfügung stehenden Bordmitteln umzugehen und Gefahrensituationen erfolgreich zu begegnen. Insgesamt haben wir Ausbildungsstationen zu den Themen Leckbekämpfung, Feuerbekämpfung und Verlassen des Bootes mit Rettungsweste (immerhin ein Sprung aus 4,5 Meter Höhe ins Wellenbad) durchlaufen. Auch in die Nutzung von Seenotmitteln wurden wir eingewiesen. Wir erfuhren hautnah, was es heißt, einen Wassereinbruch an Bord zu haben und die entstandenen Lecks zu schließen, Brände unterschiedlicher Art mit Pulverlöscher, CO2–Löscher oder aber mit Wasser zu löschen. Auch den Einstieg von Bord sowie aus dem Wasser in eine Rettungsinsel  übten wir. Und es ist gar nicht so einfach, als „Michelinmännchen“ Leitern zu erklimmen bzw den Einstieg in die Rettungsinsel zu schaffen. Insbesondere das ca. zehnminütige Verweilen in der geschlossenen Rettungsinsel ist eine körperliche Erfahrung, die uns die auf See möglichen Situationen sehr nahe gebracht hat.

Findet den vollen Text in der aktuellen Sparteninfo, Grüße Jochen

   
© ALLROUNDER