Fehler
  • JLIB_APPLICATION_ERROR_COMPONENT_NOT_LOADING

Segeln und Inklusion... geht das?

Eindeutig: JA!

Der Norddeutsche Regattaverein (NRV) hat Ende des letzten Jahres alle Alster-Segelclubs zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Adaptives Segeln, Inklusion im Segelsport“ eingeladen, um die Möglichkeit, dass auch Menschen mit einer Behinderung segeln können, publik zu machen.

„Der Begriff „Adaptives Segeln ersetzt die Beschreibung Behindertensegeln. Im adaptiven Segelsport steht nicht die Behinderung im Fokus, sondern der Segler, der mit Adaptionen den Segelsport ausübt. Es geht also um Fähigkeiten und nicht um Einschränkungen von Seglern.“ Diese Beschreibung stammt von Heiko Kröger, der schon vor Jahren eine paralympische Goldmedaille im Segeln gewonnen hat und nun einer der Protagonisten der NRV-Initiative ist. Sein Handbuch, in dem jede Menge weitere Informationen zum Thema erläutert werden, ist hier beigefügt.

Auf speziell ausgestatteten Booten können Segler mit Behinderungen unterschiedlichster Art das Segeln erlernen und zusammen mit Nichtbehinderten ausüben, inklusiv eben. Der NRV hat neun dieser Boote vom Typ Far East SV 14 bestellt. Er bietet diese zum Ausprobieren für alle Interessenten an und koordiniert auch die Einweisung / Betreuung bei diesen Probeschlägen, auch mit Heiko Kröger. Eine NRV-Mitgliedschaft ist nicht notwendig.

Wie schon auf der Mitgliederversammlung im November mitgeteilt, haben wir als LSV-Segeln zugesagt, diese Initiative zu unterstützen.

Darum die Frage an unsere Mitglieder:

Kennt ihr in eurer Familie oder im Freundes- und Bekanntenkreis Menschen mit Behinderung, die am inklusiven Segeln Spaß haben könnten?

Wenn ja, sprecht sie an! Meldet euch bei Interesse bei mir, ich stelle dann gerne den Kontakt zum NRV her.

Bei genügend Interessenten im LSV könnte ggf. zusammen mit anderen Clubs aus „unserem“ Jollenhafen über die Anschaffung eines eigenen Bootes nachgedacht werden.

Werner Scholz

Spartenleiter(...)lsv-segeln.de

   
© ALLROUNDER