Fehler
  • JLIB_APPLICATION_ERROR_COMPONENT_NOT_LOADING

Corona-Auswirkungen

(27.03.2020; 18:00, inhaltliche Änderungen zur vorigen Ausgabe in fett.)

Liebe LSV-Seglerinnen und -Segler,

die Entscheidungen des LSV-Vorstands, mit denen im Wesentlichen die Inhalte der „Allgemeinverfügung“ der Hamburger Gesundheitsbehörde  umgesetzt werden, findet Ihr hier:

https://www.lsv-ham.de/aktuelles.html

Auch wir Segler bleiben von den Auswirkungen der Corona-Krise leider nicht verschont. Wie stark die kommende Segelsaison davon betroffen sein wird, lässt sich noch nicht abschätzen. Unser Segelbetrieb läuft zum Glück noch nicht.

Hier die Beschreibung der aktuellen Situation und die diesbezüglichen Beschlüsse des Spartenvorstands 

  • Die Theorie-Kurse und die Praxisausbildung zum SBF-Binnen und See und zum SKS sowie die Motorboot-Übungsfahrten zur Vorbereitung auf die praktische SBF-Prüfung in Lübeck sind ab sofort ausgesetzt.
  • Die Kurse werden, sobald wieder möglich, fortgesetzt und abgeschlossen. 
  • Der DSV hat b.a.w. alle Theorie- und Praxisprüfungen abgesagt. Prüfungsanmeldungen sowie bereits überwiesene Prüfungsgebühren bleiben bis zum Zeitpunkt der neu zu terminierenden Prüfungstermine gültig.
  • Die Barkassenfahrt der Segelschüler ist abgesagt.
  • Alle sonstigen Versammlungen, von Crewbesprechungen bis zur Sitzung unseres Spartenvorstands finden nicht mehr face-to-face, sondern nur noch als Telefonkonferenz statt.
  • Der Spartenvorstand empfiehlt den Bootswarten dringend, die Winterarbeiten an den Jollen und dem Katamaran einzustellen. Technisch unbedingt notwendige Arbeiten können unter strenger Beachtung der Vorgaben des RKI weiterhin durchgeführt werden. Es sollten immer nur so wenig Personen wie unbedingt notwendig und möglichst nicht nahe beieinander arbeiten.
  • Alle schleswig-holsteinischen Yachthäfen an der Nord- und Ostseeküste sind bis auf weiteres geschlossen. Dies betrifft auch den Yachthafen in Wedel, der für alle Vereinsangehörigen wie auch für alle Eigner komplett gesperrt ist. Damit können unsere Yachten nicht betreten werden, Arbeiten an ihnen sind nicht erlaubt. Ausnahme (nur für Personen mit 1. Wohnsitz in S-H!!): kurze Leinenkontrollen (max. 30 Min). Notmaßnahmen sind nur über gewerbliche Betriebe möglich. Weitere Details unter www.hamburger-yachthafen.de
  • Ab wann die Jollen ins Wasser gehen können, ist völlig unklar.
  • Der Jollenhafen ist behördlich geschlossen, das Segeln auf der Alster ist verboten! Alle Alsterregatten bis zum 30.04.2020 sind abgesagt.
  • Ob das Ansegeln an der Alster wie geplant am 6. Mai stattfinden kann, ist noch offen. Tendenz: eher nicht.
  • Alle drei Yachten sind bereits im Wasser, bleiben aber vorerst in Wedel im Hafen bis klar ist, ob und unter welchen Bedingungen ihr Betrieb aufgenommen werden kann.
  • Können gebuchte Törns wegen behördlicher Einschränkungen nicht stattfinden, so werden bereits gezahlte Gebühren rückerstattet.
  • Alle auf dieser Website genannten Termine stehen unter Corona-Vorbehalt, d.h. sie finden nur statt, wenn die behördlichen und vereinsinternen Vorgaben dies erlauben.

Diese Website wird umgehend aktualisiert, sobald es Neuigkeiten gibt.

Herzliche Grüße und bleibt gesund!
Euer
Werner Scholz

   
© ALLROUNDER